Herzlich willkommen.

grischconsulta berät und begleitet Bergbahn- und Tourismusunternehmen, touristische Organisationen und öffentliche Institutionen. Ein engagiertes Team von Betriebswirtschaftern, Wirtschaftsingenieuren und Tourismusexperten steht Ihnen zur Verfügung. Alle verbindet eine langjährige Erfahrung und ein internationales, Alpen-umspannenden Wissens-Netzwerk.

Das Unternehmen wurde 1987 von Dr. Ing. Roland Zegg in Chur gegründet; er führt es bis heute. Der Unternehmenssitz der Aktiengesellschaft befindet sich in Maienfeld (Graubünden). grischconsulta ist unabhängig von Geldgebern, politischen Parteien, Wirtschaftsvertretern sowie Verbänden.

Die Leistungen von grischconsulta sind massgeschneidert.


Thema Pricing

Dynamic Pricing
Für Bergbahn-Unternehmen

Kino, Sport, Unterhaltung, Fluglinien oder Home Shopping – in vielen Bereichen sorgen dynamische Preise bereits für mehr Umsatz. Dabei geht es nicht um billig, sondern um eine optimale Preispolitik für das eigene Unternehmen.

 

Wirklich notwendig?

Kunden und Gäste sind vielfach schon den Umgang mit sich verändernden Preisen aus anderen Märkten gewöhnt. Man hört deshalb am Berg immer häufiger die Stimmen, auf die eine dynamische Preisgestaltung Antworten geben könnte:

«Warum soll ich soviel bezahlen, wenn ich so lange anstehen muss?»
«Ich würde lieber etwas mehr bezahlen und dafür eine VIP-Line erhalten!»
«Ich will nicht so viel bezahlen, wenn das Wetter schlecht ist.»
«Ich will nicht so viel bezahlen, wenn nur Teile des Skigebietes geöffnet sind.»

 

Mit Bedacht!

10 Thesen dazu, die wir bei grischconsulta im Hinblick auf eine nachhaltige Preispolitik bei Bergbahnen herausstellen wollen:

  1. Variable Preisgestaltung ist nichts Neues
  2. Dynamische Preise für Skigebiete sind zukunftsweisend
  3. Dynamic Pricing ist keine Discount-Strategie
  4. Die Preisgestaltung muss für die Kunden nachvollziehbar sein
  5. Der Preis ist für die Kunden nicht das alleinige Entscheidungskriterium
  6. Dynamische Preise erhöhen nicht zwingend die Gäste-Convenience
  7. Bergbahnen sind anders als Airlines oder Eisenbahnen
  8. Dynamische Preise allein sind nicht der Rettungsanker für Bergbahnen
  9. Bergbahnen sind in ihrer Preisgestaltung nicht immer frei
  10. Dynamic Pricing ist nur ein Element der Angebots- und Preisstrategie
    ….aber es kann ein äusserst wirkungsvolles Element sein.

Die ausführlichen 10 Thesen zu Dynamic Pricing_grischconsulta können Sie hier abrufen.

 

Mehr wissen?

Gemeinsam mit unserem Netzwerkpartner Smart Pricer haben wir ein Videocast erstellt, für einen Überblick zu dynamischen Preissystemen und dazugehörigen FAQ. Senden Sie uns einfach ein Email an Carmen Heinrich mit Ihren kompletten Kontaktdaten, und wir stellen Ihnen den Link zum Download zur Verfügung.

 

Für mehr Fragen zu einer marktspezifischen Preispolitik in Ihrem Unternehmen und zu Dynamic Pricing-Modellen steht Ihnen als Ansprechpartner Roland Zegg gerne zur Verfügung.

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüssen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Newsletter