Roland Zegg in der htr zu den Fazits aus dem 23. TFA

Einsichten aus dem 23.Tourismusforum Alpenregionen (TFA) in Interlaken:
Hüben wie drüben stehen die alpinen Regionen vor grossen Herausforderungen.

Hubert Siller vom Management Center Innsbruck (MCI) und Franz Tschiderer, langjähriger Obmann von Serfaus-Fiss-Ladis lieferten brandaktuelle Zahlen: In Tirol weist jede zweite Destination in den letzten zehn Jahren ein reales Wachstum auf – jede zweite nicht! Die Tiroler verfügen über eine zuverlässige Datenbasis, in der Schweiz verfügen wir nicht einmal über systematische Wertschöpfungsdaten der grossen Destinationen, können also nur Vermutungen anstellen auf Basis der Logiernächtezahlen, die nur beschränkt aussagekräftig sind.

Was für den Gast zählt, ist 1. das Produkt, 2. das Produkt, 3. das Produkt! Die Gestaltung der Produkte und touristischen Dienstleistungen entsteht aber oftmals fernab der konkreten Bedürfnisse unserer Zielgruppen. So verpufft eine meist kostenintensive Marketingmaschinerie ihre Mittel ins Leere.

Leistungsorientierung kommt vor Marketingorientierung – das stimmige Produkt ist weit wichtiger als die teure Kommunikation. Dafür müssen wir unsere Kernzielgruppen aber schon etwas besser kennen.

Und noch eine ganze Menge mehr gilt es zu bedenken.

Lesen Sie den „Standpunkt“ von Dr. Roland Zegg / htr vom 19.04.2013

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüssen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Newsletter