Grüntenlifte in Rettenberg stehen zum Verkauf

Im Dezember 2013 hat die Familie Prinzing an der sehr gut besuchten Bürgerinformation in Kranzegg / Rettenberg ein mögliches Zukunftskonzept für das Skigebiet am Grünten im Allgäu (D) vorgestellt. Andreas Prinzing von der Inhaberfamilie Prinzing hatte damals auch darüber informiert, dass die Familie Prinzing eine Unternehmensnachfolge sucht und die Grüntenlifte zum Verkauf stehen.

Der Verkaufspreis, welcher als Verhandlungsbasis zu betrachten ist, wurde nun auf EUR 2‘450‘000 (Unternehmung schuldenfrei) festgesetzt.

In diesem Preis enthalten ist das voll funktionstüchtige Skigebiet inkl. Transportanlagen, Energieversorgung, moderner Beschneiungsanlage mit Speicherteich und Schneekanonen, Pistenfahrzeuge, etc. Weiter im Verkaufsobjekt enthalten sind 110‘000 m2 betriebsnotwendige Grundstücke, so z.B. beim Parkplatz, der Speicherteich, teilweise Abfahrten. Die Dienstbarkeiten für eine neue Umlaufkabinenbahn und Restauration auf dem Berg sind langfristig gesichert.

Mit dem Erwerb der Grüntenlifte können interessierte Investoren den Betrieb am Grünten schuldenfrei übernehmen und zu einem ganzjährigen Erlebnisgebiet entwickeln. Die Planung ist soweit vorbereitet, dass bereits ab 2015 mit dem Bau einer neuen Bahn begonnen werden könnte.

Medienmitteilung_21_01_2014

 

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüssen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Newsletter